Großes Schärf- und Schleifset

großes Schärf- und Schleifset für Schnitzwerkzeug
394,00 € * 408,95 € * (3,66% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Sofort versandfertig, Lieferzeit max. 4 Werktage

Ausführung

Lehrfilm als

  • AF06-80-DVD
  Dieses komplette Schärf- und Schleifset wurde von uns speziell für den... mehr
Produktinformationen "Großes Schärf- und Schleifset"
 
Dieses komplette Schärf- und Schleifset wurde von uns speziell für den gehobenen Anspruch zusammengestellt.
 
Mit der Schleifmaschinen-Profiausstattung (2 Maschinen Nr. DS14), der Schärfpaste und dem aufschlussreichen Lehrfilm haben alle Profi- und Hobbyschnitzer die Möglichkeit, sich selbst perfekt geschärfte Schnitzeisen zu schleifen!
Dabei ist in jeder Situation der geringstmögliche und schonendste Materialabtrag gewährleistet!
 
Das Profi-Set beinhaltet die nachfolgenden Einzel-Produkte:
- 2x Scheppach Schleifmaschine BG150
- Carbopast-Schärfpaste
- Lehrfilm zum Schleifen
 
 

WICHTIG:
Bedingt durch den Drehrichtungs-Umbau können leider kleinere Lackschäden (Kratzer/Abplatzer) am Gehäuse entstehen.
 
Weiterführende Links zu "Großes Schärf- und Schleifset"
Video "Großes Schärf- und Schleifset"

Hier eine Video-Vorstellung unserer Schleifmaschinen:
(aktuelle Gehäuse-Farbe ist blau - die Ausstattung hingegen identisch)


 Hier ein Trailer zum im Set enthaltenen Lehrfilm!


 Vorstellung und Tipps zu unserer Schwabbelscheibe:

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kundenbewertungen für "Großes Schärf- und Schleifset"
21.06.2016

Hinweis in eigener Sache

Da die Frage immer wieder mal kommt:
Wenn Sie geschärfte Schnitzeisen bei mir bestellen, schleife ich diese ausnahmslos nur mit dem obigen Schärfsystem.
Ich verwende also definitiv nichts anderes zum Schärfen und nutze "leider" keine Geheimwaffen (wie viele denken).

21.06.2016

Bewertungsübernahme aus alten Shop / vom 24.07.2015

Die Schleifmaschine ist der Hammer. Dachte nicht das ich in so kurzer Zeit so scharfe Werkzeuge erziele! .. wenn nur die Schnmutzentwicklung nicht wäre...

21.06.2016

Bewertungsübernahme aus alten Shop / vom 19.03.2016

Meine Maschinen funktionieren bestens und sind einfach zu handhaben. Das Angebot zu einer persönlichen Beratung, Tipps, usw. ist auch super. Alles top organisiert!

21.06.2016

Bewertungsübernahme aus alten Shop / vom 02.07.2011

Die Geäte sind ganz toll und werden die Erwartungen erfüllen!!

FAQ 8
Wie wird die Paste aufgetragen?

Frage:

Die Paste wird als fester, harter Block geliefert. Muss ich diese vor dem Auftragen aufschmelzen?

Antwort:

Nein, Sie müssen hier nichts weiter tun. Einfach den Block auf die sich drehende Schwabbelscheibe aufdrücken.
Durch die Reibungswärme schmilzt diese auf und kann von der Scheibe aufgenommen werden.
Doch Vorsicht: Sie müssen mit der Paste sparsam arbeiten und mit wenig Druck auftragen!
Denn würden Sie die Paste hier länger mit zu viel Kraft aufdrücken, erhöht dies durch den enormen Pastenverschleiß nur den Schmutz um Sie herum.
Auch würde dabei die Schwabbelscheibenoberfläche zu fest verklumpen/verkleben.

auch für Drechseleisen geeignet?

Frage:

Ist die Schwabbelscheibe auch bei Drechseleisen anwendbar?

Antwort:

Für Drechselstähle mit nur einer Schneide (z.B. Hohlkehlen) ist die Schwabbelscheibe ebenfalls sehr gut geeignet.
Haben Sie jedoch Abstechstähle mit mehreren Schneiden am Eisen, so können diese NICHT mit einer Schwabbelscheibe abgezogen werden, da dabei immer nur eine Schneidenseite scharf wird  - während die anderen Seiten abgestumpft werden. 

Kann ich auch händisch -ohne Maschinen- schärfen?

Frage:

Kann ich auch mit einer händischen Methoden schärfen ohne gleich eine Maschine kaufen zu müssen?

Antwort:

Können Sie durchaus, allerdings würden wir es Ihnen nicht empfehlen.
Das Schärfen mit sog. Arkansas-Steinen, belgischen Brocken, Lederriemen usw. ist zwar günstiger als mit Maschinen, benötigt jedoch viel mehr Geschick und enormen Zeitaufwand.
Einem Anfänger raten wir eher zu einem Maschinensystem. Denn die Vorteile liegen "auf der Hand":

  • Schneller scharfe Werkzeuge - dadurch mehr Zeit für das Schnitzen selbst.
  • Bessere Schärfe der Klinge - da Natursteine "gröber" sind als Schleifscheiben mit Diamantkorn oder Abziehscheiben mit Polierpasten.
  • Einfacher und schneller für Anfänger zu erlernen.

 

Heutzutage fahren Sie doch auch lieber mit dem Auto als mit dem Fahrrad, oder?
Obwohl das Radfahren gesünder, umweltfreundlicher und vor allem billiger ist, möchten die meisten Menschen den Komfort und die Schnelligkeit eines Autos nicht mehr missen!
Bei den Schleifmaschinen ist es eben genauso. Diesen Komfort und diese Schnelligkeit kann keine andere Schärfmethode ersetzen.

 

Wie oft muss ich mein Werkzeug schärfen?

Frage:

Wie oft muss ich mein Werkzeug schärfen?

Antwort:

Das ist schwierig zu beantworten, da sehr viele Faktoren beeinflussend auf die Schnitthaltigkeit der Schneide einwirken:

  • Bearbeitet man hartes oder weiches Holz?
    Je härter das Holz, umso eher wird die Schneide stumpf.

  • Wie hochwertig ist der Stahl Ihrer Werkzeuge?
    Billigmesser werden schneller stumpf als Markenprodukte.

  • Wie bzw. in welchem Winkel ist das Schnitzeisen bereits angeschliffen?
    Je stumpfer der Schneidenwinkel, umso länger ist die Schneide scharf (liefert dadurch aber nicht so schöne, glänzende Ergebnisse).
    Je spitzer der Schneidenwinkel, umso kürzer ist deren Standfestigkeit und wird schneller stumpf (bietet aber dafür schönere Schnittergebnisse).

 

Grundsätzlich können Sie es jedoch daran erkennen, wie Ihre Schnittergebnisse im Holz aussehen. Schimmert ein fertiger Schnitt etwas "weißlich" (=rau), sind kleine Riefen oder Rillen vorhanden, wirkt es rissig oder bricht beim Schnitzen das Holz schneller aus - muss unbedingt nachgeschärft werden. Auch können Sie es "spüren" wann man ein Messer neu schärfen muss. Je mehr Kraft Sie für einen Schnitt aufwenden müssen, der zuvor spürbar leichter war, umso stumpfer ist die Schneide bereits geworden.
Daher: Schärfen Sie lieber zu viel, als zu wenig!

 

kann ich zweischneidige Eisen damit Abziehen?

Frage:

Wo ich mit der Schwabbelscheibe nicht zurecht komme sind zweischneidige Eisen, da die nicht bearbeite Seite wieder abstumpft!
Aber vielleicht können Sie mir da einen Tipp geben?

Antwort:

Ja, leider kann man mit einer Schwabbelscheibe derartige Eisen, die auf jeder Seite eine extra Schnittfläche haben, NICHT abziehen.
Wie Sie schon erkannt haben stumpft die weiche Schwabbelscheibe die gegenüberliegende Seite dabei ab.
Diese Spezialformen können leider nur mit härteren Abziehscheiben aus Filz, Leder oder Gummi bearbeitet werden. Oder Sie entscheiden sich generell bei dieser Messerart nur eine Klingenseite zu benutzen.

wieso wurde die Drehrichtung der Maschine verändert?

Frage:

Wieso ist die Drehrichtung vom Körper weg? Ist es gedacht für das Abziehen oder auch zum Schärfen?

Antwort:

Die veränderte Drehrichtung ist sehr wichtig, da sich Ihr Schnitzeisen sonst in den weichen Abziehscheiben (Schwabbelscheibe, Elastikscheibe, Filzscheibe) verfängt! Beschädigungen und schlimme Verletzungen wären die Folge.
Zum Schärfen mit festen Steinen (Korund, Keramik, CBN) ist die Drehrichtung speziell für unseren Einsatzzweck (Schnitzmesser schärfen) egal.

 

Qualität und Einsatz des mitgelieferten Abrichters

Frage:

Ich hätte eine Frage bezüglich des mitgelieferten Scheppach-Abrichters!
Ist dieser für alle Scheiben einsetzbar oder sollte man den Abrichtstein von Ihnen extra dazunehmen - wenn man die Version mit "Keramik (C&D)" anschaffen möchte?

Antwort:

Ich persönlich würde eher zu unserem Abrichtstein raten, da der bei den Maschinen mitgelieferte nicht unbedingt hochwertig ist und nicht so glatte Ergebnisse schafft. Dies gilt generell und bezieht sich nicht nur auf die D&C-Scheibe.
Abrichter können Sie an allen Korund- und Keramikscheiben verwenden. Nicht jedoch an CBN (da wird es gar nicht nötig).
Unser Abrichtstein kann auch an der Elastikscheibe eingesetzt werden - der Scheppach-Abrichter jedoch NICHT!

 

Welche Kombination für normale Gebrauchsmesser?

Frage:

Welche Kombination ist zu empfehlen wenn man ausser Schnitzmesser auch andere Gebrauchsmesser schärfen will?

Antwort:

Allroundtalent besitzt die normale 80er-Korn-Korundscheibe oder eben die 80er Dry&Cool Keramikscheibe.
Bei z.B. Küchenmessern müssen Sie jedoch beachten, dass deren langer Griff und/oder Klinge beim Ziehen über die nur 150mm-Schleifscheibe am Motorblock anstößt!
Somit müsste man mehr an der Kante der Schleifscheibe arbeiten, was zwar funktioniert aber eben nicht ideal ist.
Hierzu sollten ausschließlich große 200mm-Scheiben verwendet werden, welche wir wiederum nur bei der Schwabbelscheibe anbieten - nicht jedoch bei den Schleifscheiben.
Wenn Sie ausschließlich Küchenmesser schleifen möchten ist unsere 80er-Scheibe auch auf Dauer zu grob! Unsere Elastikscheibe hingegen könnte unter Umständen aud die Dauer zu fein sein.
Wenn Sie vorhaben ausschließlich Küchenmesser zu Schleifen, raten wir von diesem System ab. 

 

Noch etwas unklar? Dann schreiben Sie uns nachfolgend Ihre Frage:
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Genaueres finden Sie in unseren datenschutzrechtlichen Bestimmungen!
Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@schnitzerbedarf.de senden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
TIPP!
Schnitzwerkzeug Schärf- und Schleifset Kleines Schärf- und Schleifset
ab 155,00 € * 172,95 € *
TIPP!
Schnitzwerkzeug Schärf- und Schleifset Kleines Schärf- und Schleifset
ab 155,00 € * 172,95 € *
TIPP!
Polierpaste Schärfpaste für Schnitzwerkzueg Spangler´s Schleifpaste Schärfpaste
Inhalt 500 Gramm (19,90 € * / 1000 Gramm)
9,95 € *