Fräsqualität

Durch verschiedene Fräsmaschinen -/bauarten sowie unterschiedlicher Abtastvorlagen, wie beispielsweise Bronzegussmodelle oder Holzmodelle, entstehen bei der Ausfräsung von Schnitzrohlingen meist auch unterschiedliche Qualitäten.

Aufgrund deren optischen Eindruckes haben wir diese in verschiedene
"Bezeichnungen" eingeteilt (fein, normal und grob):


 - fein gefräst -

Feingefraest

Meist bei Figuren von 10 bis 28cm !!


  - normal gefräst -

normalgefraest

Meist bei Figuren von 30 bis 60cm !!


  - grob gefräst -

grobgefraest

Vereinzelt bei bestimmten Motiven !!
Eine grobe Oberfläche müssen Sie mit dem Messer genau so überschneiden wie eine glatte!
Vor allem aber lässt die grobe Fräsung dem Schnitzer mehr "Spielraum" als eine feine Ausarbeitung.


Bei allen oben erwähnten Fräsungen handelt es sich letztendlich jedoch nur um leichte Unterschiede.
Ausnahmslos bei allen Schnitzrohlingen aus unserem Sortiment können Sie die wichtigen Feinheiten, wie Beispielsweise Hände und Gesichtspartien (Augen, Nase usw.), gut erkennen.

Hauptunterschied ist in erster Linie die "Fläche"! Bei feingefrästen Figuren ist diese relativ glatt, wohingegen bei grob gefrästen Fransen und Frässpuren deutlich ins Auge "springen".