Schnitzen mit Kindern

In unserem Online-Shop für Schnitzwerkzeug bieten wir auch hochwertige Utensilien für das Schnitzen mit Kindern an. Holzarbeit ist eine tolle Beschäftigung für die Ferien, aber auch ein witziges, praktisches und phantasievolles Vorhaben z. B. für einen Kindergeburtstag. Das besondere an unserem Schnitzerbedarf: Wir bieten sogar für die Kleinen Schnitztools in Profiqualität an. Alles, was Sie zum Holzschnitzen mit Kindern wissen müssen, erfahren Sie hier.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Alles für das Schnitzen mit Kindern

Damit Kids zu echten Hobbyschnitzern werden können, muss heute nicht mehr mit einem Kürbis oder einem Stück Seife und einem stumpfen Messer geübt werden. Für die Kleinen gibt es mittlerweile ein umfangreiches Sortiment an kindgerechtem Schnitzerbedarf, das Sie auch in unserem Onlineshop bestellen können. Unsere Schnitzartikel beinhalten spezielle Kinder-Schnitzmesser, die für kleine Kinderhände entwickelt wurden, schützende Schnitzhandschuhe der Schnittschutzklasse 5, niedliche Schnitzrohlinge mit Tiermotiven sowie Anregungen, kreative Ideen und kindgerechte Anleitungen in Form von Lehrmaterial. Damit gelingt es auch ungeübten Kindern, zauberhafte Figuren, kleine Gegenstände oder Holz-Spielsachen zu schnitzen. Wenn Ihr Sprössling das Schnitzen lernen will, aber noch kein eigenes Schnitzmesser benutzen soll, bietet sich das Kinderschnitzen auch mit einem Taschenmesser an. Zahlreiche Bücher und Lehrfilme erklären und zeigen, wie das Schnitzen mit dem Taschenmesser gelingt und zu einer kindgerechten Beschäftigung wird, an der der Schnitznachwuchs lange Freude hat!

 

Warum Schnitzen für Kinder so wichtig ist

Wenn Kids schnitzen ausprobieren wollen, haben sie es vielleicht bei Michel aus Lönneberga gesehen oder sich das Hobby von Papa oder Opa abgeschaut. Oft wird das Interesse auch geweckt, wenn zu Halloween ein Kürbis durch ein Messer ein lustiges oder gruseliges Gesicht erhält. Kinder und Jugendliche wollen dann häufig nicht mehr nur einmal im Jahr mit einem Kürbis arbeiten, sondern über Halloween hinaus öfter Schnitzwerkzeug in die Hand nehmen. Spaß und Freude an der Holzschnitzerei sind etwas Tolles. Mit Schnitz-Werkzeug zu basteln ist mehr als ein bloßer Zeitvertreib. Es ist ein Hobby für die Freizeit, das viele Vorteile bietet:

  • Psychische Komponente
    Praktische Holzbearbeitung fördert die Konzentration und Feinmotorik, trägt zur inneren Ausgeglichenheit und einer verbesserten Körperwahrnehmung bei. Die Kinder entwickeln ein Gespür für Feinheiten und Oberflächenwahrnehmung. Sie lernen, Ideen kreativ umzusetzen. Außerdem stärkt es ihr Selbstbewusstsein, denn die Freude und der Stolz über die erste fertige Schnitzerei sind groß! Afrikanische Wildtiere, galoppierende Pferde oder schwimmende Meerestiere – die Kinder werden es lieben, diese Figuren aus kindgerechten Schnitzrohlingen zu fertigen und sie hinterher voller Stolz Familie und Freunden zu präsentieren!
  • Gefühl für Holz und Natur
    Basteln geht auch mit anderen Dingen als Papier: Die konzentrierte Arbeit mit Naturmaterialien öffnet die Sinne für das natürliche Material Holz - und den Umgang damit.
  • Übung mit Messern, Schnitzwerkzeugen & Co.
    Holzschnitzen lässt Kids zudem lernen, mit Werkzeugen umzugehen. Die Kleinen können beim Kinderschnitzen sehr schnell den Umgang mit scharfen Gegenständen üben.

 

Anleitung und Tipps für das Schnitzen mit Kindern

Wenn Sie folgende Tipps beachten, wird das Werken mit Ihren Kleinen zum Kinderspiel:

  • Die Qualität des Equipments
    Damit sich die Kleinen nicht verletzen, sind unsere Schnitzartikel selbstverständlich perfekt auf ihre kleinen Hände abgestimmt: Kinder-Messer/Taschenmesser sind viel kompakter als Schnitzmesser für Erwachsene. Der Griff ist kleiner, die Klinge kürzer. Mit speziellen Handschuhen werden Ihre Sprösslinge zusätzlich vor Schnittverletzungen geschützt. Achten Sie jedoch darauf, dass die Kleinen immer mit scharfem Schnitzwerkzeugen arbeiten! Ist die Klinge stumpf, muss stärker aufgedrückt werden. Gerade dabei kann ein erhöhtes Risiko für ein Abrutschen entstehen. Behalten Sie vor allem kleine Kinder immer in den Augen, wenn sie mit Schnitzmessern hantieren! Überängstlich sein sollten Sie jedoch nicht. Trauen Sie Ihrem Nachwuchs ruhig etwas zu - vor allem, wenn Jungs und Mädchen schon etwas älter sind.
  • Am besten: Weiches Holz
    Während Erwachsene und Profis mit härteren Holzsorten arbeiten können (z. B. Lärche, Birke, Eiche, Esche, Ulme oder Olivenholz), sollten für die kleinen Anfänger weiche Holzsorten verwendet werden. Welches Holz ist dabei am besten geeignet? Wir empfehlen ganz klar: Linde. Lindenholz ist nicht nur weich und kurzfaserig, sondern auch elastisch und beständig. Auf diese Weise lassen sich selbst kleine Details wunderbar herausarbeiten. Übrigens: Nicht nur Anfänger, sondern auch Schnitz-Profis setzen besonders gerne auf das hübsche Lindenholz!
  • Klare Regeln vorgeben
    Eltern und Erwachsene, die die Kleinen beim Schnitzen beaufsichtigen, sollten ihnen klare Regeln an die Hand geben:
  • Schneiden und Schnitzen sind erlaubt. Nicht erlaubt hingegen sind Hebeln, Hacken und Stechen. Ebenfalls verboten: Mit dem scharfen Messer spielen oder herumrennen.
  • Daraus leitet sich auch die wichtige Regel ab: "Wer schnitzt, der sitzt". Die Füße gehören fest auf den Boden. Dadurch bekommen Ihre Sprösslinge einen sicheren Halt. Wird mit einem Taschenmesser gearbeitet, so darf dies trotz abgerundeter Klinge erst aufgeklappt werden, wenn das Kind ruhig und bequem sitzt.
  • Sollten mehrere Personen nebeneinander arbeiten, so ist es wichtig, Abstand zu halten! Am besten sind hier mindestens zwei Armlängen bzw. ein Meter geeignet. So passiert nichts, falls ein Schnitzer mal daneben geht und die Hand abrutscht.
  • Weiterhin gilt: Es wird immer vom Körper weg geschnitzt - niemals zum Körper hin!
    Wenn in Richtung der Holzmaserung gearbeitet wird, verläuft das Abtrennen des Holzes leichter, da es nicht ausfasert.
  • Wird das Schnitzwerkzeug im Moment nicht benötigt oder ist das Kind fertig mit der Schnitzerei, so wird das Messer verschlossen und in seine Tasche gepackt. Es wird zudem außer Reichweite gelegt. Nach jedem Gebrauch sollte das Schnitzmesser mit Öl gereinigt werden. Die passenden Öltücher finden Sie ebenfalls in unserem Shop.
  • Wenn Sie mit Kindern draußen unterwegs sind und ohne Werkbank schnitzen wollen, können Sie gerne in der Natur nach geeignetem Grünholz suchen. Dabei gilt jedoch: Zweige und Äste, die auf dem Boden liegen, und andere Holz-Stücke können gerne genutzt werden. Es darf jedoch nie in die Rinde lebender Bäume geschnitzt werden.

 

Ab welchem Alter kann mein Kind schnitzen lernen?

Klingen sind kein Spielzeug für das Kinderzimmer. Werden Messer & Co. aus einem Schnitzwerkzeug Set nicht sachgemäß genutzt, kann es sogar zu lebensgefährlichen Verletzungen kommen. Wann Sie sich gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs an kleinen Schnitzereien versuchen können, hängt vom Reifegrad und den motorischen Fähigkeiten Ihrer Tochter oder Ihres Sohns ab. Eltern müssen also selbst abschätzen, ab welchem Alter sie Kindern das Schneiden und Basteln mit dem Messer erlauben – denn scharfe Gegenstände sind und bleiben immer eine gewisse Gefahr! Vorher sollten sie ausreichend über die möglichen Risiken aufklären. Wir von Spangler empfehlen, generell nicht mit Kindern unter 8 Jahren zu schnitzen.

 

Hochwertige Kinderschnitz-Sets und Bücher in unserem Onlineshop

Mit unserem großen Angebot an Schnitzmessern, Werkzeugen und Kinderbüchern geben wir kleinen Schnitzern tolle Ideen, sich außerhalb des Halloween Kürbises am Schnitzen zu versuchen. So erlangen gerade die Kleinen Wissen und Erfahrung in Sachen Basteln mit Holz. 

  • Messer und anderen Utensilien; auch im Set
    Wie Sie bereits wissen, sollten die Kleinen nicht mit den Werkzeugen von Erwachsenen arbeiten. Daher bieten wir in unserem Onlineshop spezielle Schnitzmesser und Schnitzwerkzeuge für Kinder an. Und das sogar in verschiedenen Sets.
  • Schnitzhandschuhe
    Extra-Schutz für die kleinen Hände bieten spezielle Handschuhe. In den Schnitzmesser-Sets sind sie teilweise bereits enthalten. Sie können bei uns aber auch zusätzlich erworben werden.
  • Bücher
    Ein Abenteuer mit Spiel-Charakter beginnt: Eine einfache Einführung, um das Schnitzen zu lernen, sind Bücher. Sie enthalten viele Ideen sowie Schritt-für-Schritt Anleitungen für das Arbeiten mit Holz. So werden gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Kleinen erhalten wertvolles Hintergrundwissen rund um Naturmaterialien und lernen, wie sie das Schnitzen regelrecht „erleben“ können.
  • Schnitzrohlinge
    Mit den Schnitzsets und Werkzeugen können sogar eigene Spielzeuge selbst gefertigt werden. In unserem Online-Shop bieten wir Schnitzrohlinge eigens für Kinder an. Wer mehr möchte, kann auch auf einfache andere Lindenholz-Schnitzrohlinge aus unserem Shop zurückgreifen.
  • Kinderhammer
    Eine Erleichterung, um Stückchen aus dem Rohling zu schlagen, stellen unsere lackierten Holzknüppel dar. Mit ihrer Hilfe kann auf das Schnitzwerkzeug geklopft werden. Es kommt so besser in die Vorlage hinein.
 
Alles für das Schnitzen mit Kindern Damit Kids zu echten Hobbyschnitzern werden können, muss heute nicht mehr mit einem Kürbis oder einem Stück Seife und einem stumpfen Messer geübt werden. Für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schnitzen mit Kindern

Alles für das Schnitzen mit Kindern

Damit Kids zu echten Hobbyschnitzern werden können, muss heute nicht mehr mit einem Kürbis oder einem Stück Seife und einem stumpfen Messer geübt werden. Für die Kleinen gibt es mittlerweile ein umfangreiches Sortiment an kindgerechtem Schnitzerbedarf, das Sie auch in unserem Onlineshop bestellen können. Unsere Schnitzartikel beinhalten spezielle Kinder-Schnitzmesser, die für kleine Kinderhände entwickelt wurden, schützende Schnitzhandschuhe der Schnittschutzklasse 5, niedliche Schnitzrohlinge mit Tiermotiven sowie Anregungen, kreative Ideen und kindgerechte Anleitungen in Form von Lehrmaterial. Damit gelingt es auch ungeübten Kindern, zauberhafte Figuren, kleine Gegenstände oder Holz-Spielsachen zu schnitzen. Wenn Ihr Sprössling das Schnitzen lernen will, aber noch kein eigenes Schnitzmesser benutzen soll, bietet sich das Kinderschnitzen auch mit einem Taschenmesser an. Zahlreiche Bücher und Lehrfilme erklären und zeigen, wie das Schnitzen mit dem Taschenmesser gelingt und zu einer kindgerechten Beschäftigung wird, an der der Schnitznachwuchs lange Freude hat!

 

Warum Schnitzen für Kinder so wichtig ist

Wenn Kids schnitzen ausprobieren wollen, haben sie es vielleicht bei Michel aus Lönneberga gesehen oder sich das Hobby von Papa oder Opa abgeschaut. Oft wird das Interesse auch geweckt, wenn zu Halloween ein Kürbis durch ein Messer ein lustiges oder gruseliges Gesicht erhält. Kinder und Jugendliche wollen dann häufig nicht mehr nur einmal im Jahr mit einem Kürbis arbeiten, sondern über Halloween hinaus öfter Schnitzwerkzeug in die Hand nehmen. Spaß und Freude an der Holzschnitzerei sind etwas Tolles. Mit Schnitz-Werkzeug zu basteln ist mehr als ein bloßer Zeitvertreib. Es ist ein Hobby für die Freizeit, das viele Vorteile bietet:

  • Psychische Komponente
    Praktische Holzbearbeitung fördert die Konzentration und Feinmotorik, trägt zur inneren Ausgeglichenheit und einer verbesserten Körperwahrnehmung bei. Die Kinder entwickeln ein Gespür für Feinheiten und Oberflächenwahrnehmung. Sie lernen, Ideen kreativ umzusetzen. Außerdem stärkt es ihr Selbstbewusstsein, denn die Freude und der Stolz über die erste fertige Schnitzerei sind groß! Afrikanische Wildtiere, galoppierende Pferde oder schwimmende Meerestiere – die Kinder werden es lieben, diese Figuren aus kindgerechten Schnitzrohlingen zu fertigen und sie hinterher voller Stolz Familie und Freunden zu präsentieren!
  • Gefühl für Holz und Natur
    Basteln geht auch mit anderen Dingen als Papier: Die konzentrierte Arbeit mit Naturmaterialien öffnet die Sinne für das natürliche Material Holz - und den Umgang damit.
  • Übung mit Messern, Schnitzwerkzeugen & Co.
    Holzschnitzen lässt Kids zudem lernen, mit Werkzeugen umzugehen. Die Kleinen können beim Kinderschnitzen sehr schnell den Umgang mit scharfen Gegenständen üben.

 

Anleitung und Tipps für das Schnitzen mit Kindern

Wenn Sie folgende Tipps beachten, wird das Werken mit Ihren Kleinen zum Kinderspiel:

  • Die Qualität des Equipments
    Damit sich die Kleinen nicht verletzen, sind unsere Schnitzartikel selbstverständlich perfekt auf ihre kleinen Hände abgestimmt: Kinder-Messer/Taschenmesser sind viel kompakter als Schnitzmesser für Erwachsene. Der Griff ist kleiner, die Klinge kürzer. Mit speziellen Handschuhen werden Ihre Sprösslinge zusätzlich vor Schnittverletzungen geschützt. Achten Sie jedoch darauf, dass die Kleinen immer mit scharfem Schnitzwerkzeugen arbeiten! Ist die Klinge stumpf, muss stärker aufgedrückt werden. Gerade dabei kann ein erhöhtes Risiko für ein Abrutschen entstehen. Behalten Sie vor allem kleine Kinder immer in den Augen, wenn sie mit Schnitzmessern hantieren! Überängstlich sein sollten Sie jedoch nicht. Trauen Sie Ihrem Nachwuchs ruhig etwas zu - vor allem, wenn Jungs und Mädchen schon etwas älter sind.
  • Am besten: Weiches Holz
    Während Erwachsene und Profis mit härteren Holzsorten arbeiten können (z. B. Lärche, Birke, Eiche, Esche, Ulme oder Olivenholz), sollten für die kleinen Anfänger weiche Holzsorten verwendet werden. Welches Holz ist dabei am besten geeignet? Wir empfehlen ganz klar: Linde. Lindenholz ist nicht nur weich und kurzfaserig, sondern auch elastisch und beständig. Auf diese Weise lassen sich selbst kleine Details wunderbar herausarbeiten. Übrigens: Nicht nur Anfänger, sondern auch Schnitz-Profis setzen besonders gerne auf das hübsche Lindenholz!
  • Klare Regeln vorgeben
    Eltern und Erwachsene, die die Kleinen beim Schnitzen beaufsichtigen, sollten ihnen klare Regeln an die Hand geben:
  • Schneiden und Schnitzen sind erlaubt. Nicht erlaubt hingegen sind Hebeln, Hacken und Stechen. Ebenfalls verboten: Mit dem scharfen Messer spielen oder herumrennen.
  • Daraus leitet sich auch die wichtige Regel ab: "Wer schnitzt, der sitzt". Die Füße gehören fest auf den Boden. Dadurch bekommen Ihre Sprösslinge einen sicheren Halt. Wird mit einem Taschenmesser gearbeitet, so darf dies trotz abgerundeter Klinge erst aufgeklappt werden, wenn das Kind ruhig und bequem sitzt.
  • Sollten mehrere Personen nebeneinander arbeiten, so ist es wichtig, Abstand zu halten! Am besten sind hier mindestens zwei Armlängen bzw. ein Meter geeignet. So passiert nichts, falls ein Schnitzer mal daneben geht und die Hand abrutscht.
  • Weiterhin gilt: Es wird immer vom Körper weg geschnitzt - niemals zum Körper hin!
    Wenn in Richtung der Holzmaserung gearbeitet wird, verläuft das Abtrennen des Holzes leichter, da es nicht ausfasert.
  • Wird das Schnitzwerkzeug im Moment nicht benötigt oder ist das Kind fertig mit der Schnitzerei, so wird das Messer verschlossen und in seine Tasche gepackt. Es wird zudem außer Reichweite gelegt. Nach jedem Gebrauch sollte das Schnitzmesser mit Öl gereinigt werden. Die passenden Öltücher finden Sie ebenfalls in unserem Shop.
  • Wenn Sie mit Kindern draußen unterwegs sind und ohne Werkbank schnitzen wollen, können Sie gerne in der Natur nach geeignetem Grünholz suchen. Dabei gilt jedoch: Zweige und Äste, die auf dem Boden liegen, und andere Holz-Stücke können gerne genutzt werden. Es darf jedoch nie in die Rinde lebender Bäume geschnitzt werden.

 

Ab welchem Alter kann mein Kind schnitzen lernen?

Klingen sind kein Spielzeug für das Kinderzimmer. Werden Messer & Co. aus einem Schnitzwerkzeug Set nicht sachgemäß genutzt, kann es sogar zu lebensgefährlichen Verletzungen kommen. Wann Sie sich gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs an kleinen Schnitzereien versuchen können, hängt vom Reifegrad und den motorischen Fähigkeiten Ihrer Tochter oder Ihres Sohns ab. Eltern müssen also selbst abschätzen, ab welchem Alter sie Kindern das Schneiden und Basteln mit dem Messer erlauben – denn scharfe Gegenstände sind und bleiben immer eine gewisse Gefahr! Vorher sollten sie ausreichend über die möglichen Risiken aufklären. Wir von Spangler empfehlen, generell nicht mit Kindern unter 8 Jahren zu schnitzen.

 

Hochwertige Kinderschnitz-Sets und Bücher in unserem Onlineshop

Mit unserem großen Angebot an Schnitzmessern, Werkzeugen und Kinderbüchern geben wir kleinen Schnitzern tolle Ideen, sich außerhalb des Halloween Kürbises am Schnitzen zu versuchen. So erlangen gerade die Kleinen Wissen und Erfahrung in Sachen Basteln mit Holz. 

  • Messer und anderen Utensilien; auch im Set
    Wie Sie bereits wissen, sollten die Kleinen nicht mit den Werkzeugen von Erwachsenen arbeiten. Daher bieten wir in unserem Onlineshop spezielle Schnitzmesser und Schnitzwerkzeuge für Kinder an. Und das sogar in verschiedenen Sets.
  • Schnitzhandschuhe
    Extra-Schutz für die kleinen Hände bieten spezielle Handschuhe. In den Schnitzmesser-Sets sind sie teilweise bereits enthalten. Sie können bei uns aber auch zusätzlich erworben werden.
  • Bücher
    Ein Abenteuer mit Spiel-Charakter beginnt: Eine einfache Einführung, um das Schnitzen zu lernen, sind Bücher. Sie enthalten viele Ideen sowie Schritt-für-Schritt Anleitungen für das Arbeiten mit Holz. So werden gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Kleinen erhalten wertvolles Hintergrundwissen rund um Naturmaterialien und lernen, wie sie das Schnitzen regelrecht „erleben“ können.
  • Schnitzrohlinge
    Mit den Schnitzsets und Werkzeugen können sogar eigene Spielzeuge selbst gefertigt werden. In unserem Online-Shop bieten wir Schnitzrohlinge eigens für Kinder an. Wer mehr möchte, kann auch auf einfache andere Lindenholz-Schnitzrohlinge aus unserem Shop zurückgreifen.
  • Kinderhammer
    Eine Erleichterung, um Stückchen aus dem Rohling zu schlagen, stellen unsere lackierten Holzknüppel dar. Mit ihrer Hilfe kann auf das Schnitzwerkzeug geklopft werden. Es kommt so besser in die Vorlage hinein.