Urlaub!
Wir haben vom 04.08. bis 24.08. Betriebsurlaub und können die in diesem Zeitraum eingehenden Bestellungen erst nach unserer Rückkehr bearbeiten.
Die hier angegebenen Artikel-Lieferzeiten verlängern sich daher jeweils um 20 Tage! Wir danken für Ihr Verständnis.

Schwierigkeitsgrad

Da unsere Schnitzrohlingmotive durch unterschiedliche Darstellungsformen auch unterschiedlich zu bearbeiten sind, haben wir diese in verschiedene Schwierigkeits-Stufen unterteilt.
Dies erleichtert besonders Schnitzneulingen die richtige Motivauswahl.

 


messer1

Stufe 1
- Anfänger -

Schnitzrohlinge mit dem ersten Bewertungsgrad sind für "blutige" Anfänger ideal geeignet. Jeder Einsteiger wird diese Motive sicherlich vollenden können.

Beachten Sie hierbei unbedingt:
Je kleiner die Rohlingvorlage, umso schwieriger ist es, sie zu vollenden. Wählen Sie deshalb für den Anfang immer etwas größere Ausführungen.


messer2Stufe 2
- fortgeschrittener Anfänger -

Holzrohlinge mit diesem Bewertungsgrad eignen sich besonders für geübte Anfänger.
Um die erforderlichen Schnitte richtig ansetzen zu können, benötigen Sie bereits etwas Erfahrung im Umgang mit Holz und Schnitzeisen.


messer3
Stufe 3

- geübter Schnitzer -

Rohlinge mit drittem Bewertungsgrad eignen sich für geübte Schnitzer mit Erfahrung.
Um diese Motive vollenden zu können, benötigen Sie längere Schnitz-Erfahrung, um auch die Feinheiten wie Gesichter und Hände richtig ausarbeiten zu können.

Gesichter und Hände sind bei vielen Schnitzern häufig richtige "Problemzonen"!
Um Ihnen alle wichtigen Erkenntnisse aufzuzeigen, erhalten Sie bei uns zusätzlich entsprechende Lehrfilme zum Gesichter-, Haare- und Händeschnitzen. Diese sind immer eine lohnende Investition!


messer4
Stufe 4

- Profischnitzer -

Unsere Fräslinge mit dem höchsten Bewertungsgrad eignen sich ausnahmslos für langjährige und erfahrene Schnitzer.
Um diese korrekt vollenden zu können benötigen Sie viel Geschick und einen großen Erfahrungsschatz.


  

Wichtige Richtlinien:

  1. Je kleiner ein gewähltes Motiv, desto schwieriger gestaltet sich die Ausarbeitung. Krippenfiguren zählen deshalb immer zum schwierigsten Bewertungsgrad (Stufe 4).
  2. Problemzone Nr.1 sind die Gesichter. Alle Motive mit plastischen Gesichtern sind aus diesem Grund nur für "geübte Schnitzer" (ab Stufe 3) geeignet.
  3. Anfänger sollten niemals mit höheren Bewertungsgraden (Stufe 3 oder 4) das Schnitzen beginnen. Durch die fehlende Erfahrung wird das Motiv mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht gelingen. Das frustriert unnötig und Sie verlieren sehr schnell die Freude an diesem Hobby.
  4. Auch der einfachste Schnitzrohling aus bestem Schnitzholz wird Ihnen nicht gelingen, wenn Sie zur Bearbeitung stumpfe Schnitzeisen verwenden. 
    Erlernen Sie daher unbedingt das richtige Schärfen Ihrer Schnitzwerkzeuge!