Abrichtstein / Rutscherstein

Abrichtstein / Rutscherstein für Schleifscheiben
Anwendungsbeispiel des Scheibenabrichters
Anwendungsbeispiel
   
10,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit max. 4 Werktage

 RS01
  Beim Gebrauch von Korundschleifscheiben entstehen mit der Zeit Rillen und... mehr
Produktinformationen "Abrichtstein / Rutscherstein"
 
Beim Gebrauch von Korundschleifscheiben entstehen mit der Zeit Rillen und Verschmutzungen auf der Scheibenoberfläche.
Unseren Abrichtstein (Rutscherstein) benötigt man, um eben diese Rillen und Unebenheiten auf Schleifscheiben zu beseitigen:
  • Der Abrichtstein, also das gehärtete Handstück, wird einfach auf die drehende Schleifscheibe gedrückt und begradigt dadurch die Oberfläche.
  • Auch wenn keine Abnutzungen zu sehen sind, sollte diese Vorgehensweise trotzdem regelmäßig ausgeführt werden. Denn Verschmutzungen der Schleifscheibenporen sowie abgestumpfte Korundpartikel werden somit "abgeschliffen".
Nach dem Abrichtvorgang haben Sie "theoretisch" wieder eine neuwertige Schleifscheibe die gesäubert, begradigt und nachgeschärft wurde!

Auch das Abrichten unsere Elastik-Feinschleifscheibe ist hiermit möglich!
Allerdings setzt sich hierbei das weiche Material der Elastikscheibe im Rutscherstein bzw. in dessen Poren fest. Dieser Abraum lässt sich danach völlig unproblematisch ausklopfen oder mit etwas Druckluft freiblasen.


Um bei neuen Schwabbelscheiben die Einlaufzeit zu verkürzen, können Sie mithilfe des Rutschersteines die Oberfläche schneller "ausfransen"!

Das Handstück hat die Maße: 150 x 50 x 25 mm
 
Weiterführende Links zu "Abrichtstein / Rutscherstein"
Downloads "Abrichtstein / Rutscherstein"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kundenbewertungen für "Abrichtstein / Rutscherstein"
05.11.2018

Alles gut....

Alles gut.

25.07.2018

sollte man nicht vernachlässigen

Gestern war es soweit, daß ich schleifen mußte. Ich hatte vorher immer die Problematik das ich die Schleifriefen besonders bei harten Stählen nicht auspolieren konnte.
Habe erst meine alte, graue Scheibe abgerichtet, die schon drauf war. Anschließend das erste Eisen geschliffen. Die Riefen waren viel feiner und das Polieren ging auch viel schneller als zuvor.
Mein Fazit:
Ich hätte nicht gedacht, wie wichtig das regelmäßige Abrichten der Schleifscheiben ist. Sogar die alten, harte Stähle lassen sich viel schneller auspolieren ( ca. 4-5 Min. ) Im Gegensatz zu erst, ein Unterschied wie Tag und Nacht.

10.04.2018

Wie beschrieben,...

Wie beschrieben,

FAQ 0
Noch etwas unklar? Dann schreiben Sie uns nachfolgend Ihre Frage:
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.